Engpassdehnungen nach Liebscher & Bracht

  • regen die Selbstheilung an

  • beugen Schmerzzuständen vor

  • müssen nach einer Schmerzpunktmassage gemacht werden

Engpassdehnungen sind ein notwendiger Teil der Liebscher & Bracht-Therapie und müssen im Anschluss an eine Behandlung selbständig weiter durchgeführt werden.

Sie können aber auch unabhängig von einer Behandlung große Erleichterung bringen oder Problemen entgegenwirken.

Um Ihnen das Training zu erleichtern und auch damit Sie sicher sind, dass Sie die Übungen richtig ausführen, biete ich Kurse dazu an.



Die Kurse finden in meiner Praxis im kleinen Kreis statt (max. 6 Teilnehmer), in gemütlicher Atmosphäre.
Die begrenzte Anzahl an Kursteilnehmern ermöglicht eine durchgehend individuelle Betreuung und eine gute Kontrolle über die korrekte Durchführung der Übungen.

Der Kurs ist durchlaufend und wird mit einem monatlichen Beitrag von 25,- € berechnet. Er kann unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.

Zurzeit gibt es die Möglichkeit, sich für meinen Dienstags-Kurs anzumelden (16:00 – 17:00 Uhr).
Gerne dürfen Sie auch einmal „schnuppern“ kommen, bevor Sie sich für eine dauerhafte Teilnahme entscheiden.

Eine vorherige telefonische Anmeldung ist zwingend erforderlich, da ich aufgrund der derzeitigen Corona-Situation sicherstellen möchte, dass nicht mehr als 6 Teilnehmer anwesend sind.



Für den Kurs benötigen Sie lediglich ein großes Badelaken oder Saunatuch (falls Sie keine eigene Yogamatte besitzen), bequeme Kleidung (am besten Sportsachen), Stoppersocken und das Faszienrollenset mit der Schlaufe (soweit vorhanden).